1 von 4 Kindern in England bereits Opfer eines Verbrechens

erstellt am: 17.06.2010 | Kategorie(n): Allgemein

Eine Umfrage zu Gewaltverbrechen, vom  britischen Innenministerium, ergab, dass bereits 1 von 4 Kindern im Alter von 10 bis 15 Jahren Opfer eines Verbrechens wurden.  Rund 2 Millionen Verbrechen wurden allein im Jahr 2009 an unter 16 jährigen begangen.

Bisher wurden Verbrechen welche an unter 16 jährigen verübt wurden nicht in die Statistik mit aufgenommen. Jetzt da diese Daten auch erfasst wurden, können sie hinzuaddiert werden, was eine Kriminalitätsrate von 22% in England und Wales ergäbe.

Des Weiteren ging aus der Umfrage hervor, dass vermehrt Kinder und Jugendliche Opfer von Diebstählen werden. Das erschreckende, während Erwachsene einen solchen Überfall zu 37% zur Anzeige bringen, wird von Kindern und Jugendlichen gerade mal jeder zehnte Raub gemeldet.

Jedoch sind diese auf den ersten Blick recht eindeutigen Fakten mit großer Vorsicht zu genießen. So wurde in dieser Umfrage bereits ein Streit unter Geschwistern um ein Spielzeug, welches dabei zu Bruch ging, als Verbrechen gewertet.  Des Weiteren wurden alle Straftaten welche an unter 10 jährigen begangen wurden noch immer nicht erfasst. Die Inhalte der Umfrage, welche bereits letztes Jahr ergänzt wurden, weisen also noch deutliche Lücken auf und zeigen eine verzerrte Wirklichkeit. So ist es nicht verwunderlich dass weiterhin viele Kritiker eine Weiterentwicklung der Studie fordern.

Londoner Telefonzelle